Gierskämpen.

Bei den Kreismeisterschaften im Mädchen- und Damen-Fußball hatte Marina Drews vom TuS Oeventrop allen Grund zum Feiern. An ihrem 13. Geburtstag landete sie mit den U15-Mädchen aus Oeventrop bei den Titelkämpfen in Gierskämpen auf dem ersten Platz. Zudem erzielte Marina im Spiel gegen Wennigloh einen Treffer.

"Ich bin stolz auf die Mädchen. Nur weil alle mitgezogen haben, konnten wir den Titel holen", sagte Thorsten Stein vom TuS Oeventrop, der zusammen mit Johanna Fromm die U15-Mädchen trainiert.

Bei den U17-Mädchen setzte sich TuRa Freienohl durch. Im Endspiel besiegte das Team von Gerda Schröer den Dauerrivalen aus Oeventrop knapp mit 2:1. "Ich muss der Mannschaft ein Kompliment machen, zumal wir ohne Janine Hofmann, die einen Bänderriss hat, gespielt haben", sagte Freienohls Trainerin.

Nach dem frühen 1:0 durch Carina Werner wurde Freienohl in die eigene Hälfte gedrängt. Oeventrop gelang fast zwangsläufig durch Carina Becker der Ausgleich. Den Siegtreffer erzielte schließlich Jana Schulte.

Durch einen 4:3-Erfolg im 8-Meter-Schießen gegen den SC Neheim belegte der SC Olpe den dritten Platz. Nach regulärer Spielzeit stand es durch Tore von Anna-Lena Brandt (Neheim) und Sonja Babilon 1:1.

Bei den Damen fiel die Entscheidung erst im letzten Spiel. Durch ein 1:1 gegen den TuS Oeventrop verteidigte TuRa Freienohl den Titel erfolgreich.

Leicht wurde es Freienohl aber nicht gemacht. Besonders Gastgeber Gierskämpen verlangte TuRa alles ab. Zweimal musste Freienohl einen Rückstand aufholen. "Mir tun meine Spielerinnen leid, da sie für ihr gutes Spiel nicht belohnt wurden", sagte Gierskämpens Trainer Franz-Josef Schuberth.

Gegen Oeventrop ging Freienohl durch einen frühen Treffer von Jennifer Perrone mit 1:0 in Führung. Zwar setzte der TuS dann alles auf eine Karte, aber mehr als der 1:1-Ausgleich durch Manuela Spielmann wollte nicht gelingen. Nur mit einem Sieg hätte Oeventrop erstmals Kreismeister werden können. "Wir haben es nicht geschafft, unsere zahlreichen Torchancen zu nutzen", sagte Oeventrops Coach Michael Holzapfel.

Bei der Premiere sicherten sich die Fußball-U15-Mädchen von TuRa Freienohl in der Neuenrader "Niederheide" den inoffiziellen Hallenkreismeistertitel.

"Damit hätte ich vorher nicht gerechnet, zumal mir mit Maike Bolzenius, Sandra Schenke und Selina Manz drei wichtige Spielerinnen nicht zur Verfügung standen", sagte Freienohls Trainerin Gerda Schröer.

Nach der unerwarteten 0:1-Niederlage gegen Küntrop und dem torlosen Remis gegen Oeventrop hing der Titelgewinn allerdings am seidenen Faden. Selbst der 6:0-Kantersieg gegen den SuS Wennigloh war noch keine Garantie, da der TuS Oeventrop mit einem Erfolg gegen Neheim selbst noch alles in der Hand hatte. Zwar ging die Mannschaft von Thorsten Stein durch Caterina Errico in Führung, doch Neheim gab sich nicht geschlagen. Immer wieder tauchten die Wenzel-Schützlinge gefährlich vor dem TuS-Gehäuse auf. Eine der zahlreichen Möglichkeiten nutzte Viola Vinci zum 1:1-Ausgleich. Gegen Ende versuchte Oeventrop noch einmal alles, aber der Siegtreffer fiel nicht mehr.

"Wir hatten in den Spielen gegen Affeln und Freienohl selber die Chance, alles klar zu machen. Doch im entscheidenden Moment waren wir vor dem Tor zu überhastet", sagte Oeventrops Trainer Thorsten Stein.

  Name Spiele Punkte Tore
1. TuRa Freienohl 6 13 13:1
2. TuS Oeventrop 6 12 5:1
3. SC Neheim 6 11 4:2
4. SSV Küntrop 6 08 3:3
5. SV Affeln 6 08 5:6
6. SuS Beckum 6 02 0:7
7. SuS Wennigloh 6 02 2:12

Freienohl und TuS Oeventrop dominierend


Kreis Arnsberg. 31 Mannschaften beteiligten sich an den Hallenkreismeisterschaften der Fußballmädchen in Balve. Gespielt wurde in vier Altersklassen. Je zweimal stellten TuS Oeventrop (U11/U17) und TuRa Freienohl (U13/U15) den Kreismeister. Die beiden Freienohler Siegermannschaft blieben im gesamten Turnier sogar ohne Gegentor. Die erfolgreichsten TuRa-Torschützen waren Julia Platzer (U15/U17) mit 14 Treffern und Aylin Bicer (U13) mit 12 Toren. Ergebnisse:

 

U17 (B-Juniorinnen) Halbfinale Oeventrop - Wennigloh 2:0 Freienohl - Voßwinkel 1:2 Spiel um Platz 7 Arnsberg 09 - Remblinghausen 0:1 Spiel um Platz 5 Küntrop - Beckum/Affeln 1:3 Spiel um Platz 3 Freienohl - Wennigloh 0:1 Endspiel Oeventrop - Voßwinkel 1:0 Endstand 1. TuS Oeventrop 2. TuS Voßwinkel 3. SuS Wennigloh 4. TuRa Freienohl 5. SG Beckum/Affeln 6. SSV Küntrop 7. FC Remblinghausen 8. Arnsberg 09

U15 (C-Juniorinnen) Halbfinale Bruchhausen - Arnsberg 09 0:1 Allendorf - Freienohl 0:6 Spiel um Platz 9 Stockum - Niedereimer 2:3 Spiel um Platz 7 Küntrop - Wennigloh 0:2 Spiel um Platz 5 Remblinghausen - Oeventrop 0:5 Spiel um Platz 3 Bruchhausen - Allendorf 1:3 Endspiel Arnsberg 09 m- Freienohl 0:3 Endstand 1. TuRa Freienohl 2. SV Arnsberg 09 3. SSV Allendorf 4. Tus Bruchhausen 5. TuS Oeventrop 6. FC Remblinghausen 7. Sus wennigloh 8. SSV Küntrop 9. TuS Niedereimer 10. SSV Stockum

U13 (D-Juniorinnen) Halbfinale Freienohl - Bruchhausen 1:0 Beckum II - Oeventrop I 0:1 Spiel um Platz 7 Beckum I - Niedereimer 0:4 Spiel um Platz 5 Oeventrop II - Küntrop 0:1 Spiel um Platz 3 Bruchhausen - Beckum II 1:2 Endspiel Freienohl - Oeventrop I 2:0 n.9m Endstand 1. TuRa Freienohl 2. TuS Oeventrop I 3. SG Beckum 4. Tus Bruchhausen 5. SSV Küntrop 6. TuS Oeventrop II 7. TuS Niedereimer 8. SG Beckum I

U11 (E-Juniorinnen) Endrunde Oeventrop I - Oeventrop II 4:0 Freienohl - Beckum/Affeln 0:2 Oeventrop I - Wennigloh 4:0 Oeventrop II - Beckum/Affeln 0:3 Wennigloh - Freienohl 1:1 Beckum/Affeln - Oeventrop I 0:2 Wennigloh - Oeventrop II 1:0 Freienohl - Oeventrop I 0:6 Oeventrop II - Freienohl 1:0 Beckum/Affeln - Wennigloh 1:0 Endstand 1. Tus Oeventrop I 12 2. SG Beckum/Affeln 9 3. SuS Wennigloh 4 4. Tus Oeventrop II 3 5. TuRa Freienohl 1

2005
2005
2006
2006
2007
2007